Beiträge

Unternehmenspreise der Stadt Schmalkalden 2018 verliehen

Stadtfest Unternehmer 01
Von links: Anja Fischer, Schmalkaldener Bau GmbH; Thomas Kaminski, Bürgermeister; Karl Heinz Einhäuser,
Viba sweets GmbH; Jürgen Ilgen, Mathias Ilgen, Klaus-Dieter Krech und Michael Ilgen, Ilgen & Krech GmbH
(Foto Wolfgang Benkert)


Zum Unternehmerabend im Rahmen des 28. Stadtfestes erhielten in diesem Jahr drei Firmen
den „Unternehmenspreis der Stadt Schmalkalden 2018“ aus den Händen von Bürgermeister
Thomas Kaminski.


Die Preisträger des Jahres 2018 sind:


Ilgen & Krech GmbH – Fenster- und Türenbau Wernshausen

Hervorgegangen aus den Holzwerken Werratal Wernshausen, wurde die Ilgen & Krech GmbH am 01. Oktober 1992 gegründet. Gesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens sind Jürgen Ilgen und Klaus-Dieter Krech. Kerngeschäft ist die Herstellung und Montage von Türen und Fenstern aus Holz, inzwischen auch aus Kunststoff. Aktuell sind 20 Mitarbeiter und zwei Auszubildende beschäftigt. Objekte wie das Museum der Natur (Gotha) oder die Polizeiinspektion und das Haus für ältere Bürger in Schmalkalden (Schmalkalden) spiegeln die hohen handwerklichen und technischen Fertigkeiten der Mitarbeiter wider. Ebenso Auszeichnungen, wie die zum besten Lehrling Thüringens im Tischlerhandwerk. Das Unternehmen legt Wert auf die Zusammenarbeit mit Handwerkern aus der Region und informiert seit 25 Jahren zum „Tag der offenen Tür“ über neueste Entwicklungen der Branche. Es unterstützt das Vereinsleben und damit das soziale Miteinander im Ort.




Schmalkaldener Bau GmbH

Die Schmalkaldener Bau GmbH ging aus dem ehemaligen Kreisbaubetrieb Schmalkalden hervor und wurde am 29. Juni 1990 durch „Management buy out“ neu gegründet. Gesellschafter und Geschäftsführer sind Anja Fischer und Eckhard Dietsch. Das leistungsstarke Unternehmen realisiert vollständig komplexe Bauvorhaben von der Erschließung, über Hochbauten bis zur Gestaltung der Außenbereiche. Im Hochbau liegt die Konzentration auf Industrie- und Gewerbebauten (z. B. Viba sweets, GFE oder LEONI in Schmalkalden), dem Wohnungsbau, dem Bau von Pflegeheimen und barrierefreien Wohnanlagen, Gebäuden des Gesundheitswesens oder Kindertagesstätten. Der Bereich Tiefbau umfasst den Bau von Straßen, Wegen, Park- und Spielplätzen sowie die Errichtung und Gestaltung von Außenanlagen inklusive Landschaftsbau (z. B. Firmengelände der Sandvik Tooling Supply).
Im Unternehmen sind heute 58 Mitarbeiter beschäftigt. Seit der Neugründung wurden über 80 Lehrlinge ausgebildet. Gebaut wird bundesweit.



Viba sweets GmbH

Vor 125 Jahren wurde der Grundstein dafür gelegt, dass die nussig-schokoladige Köstlichkeit Nougat ihren Siegeszug durch Deutschland antreten konnte.. Heute verlassen etwa 1000 Tonnen davon jährlich das Werk. „Nougat ist introvertiertes Genussmittel“ sagte unlängst Karl Heinz Einhäuser, der mit seinem Team die alte Süßwarenfirma vor dem Untergang bewahrte und mit bis heute gut 40 Millionen Euro Investitionen in die neue Zeit rettete. Das prosperierende Unternehmen in Schmalkalden und Floh-Seligenthal beschäftigt heute unter der Geschäftsleitung von Holger Storch, Dr. Andres Steffen und Sabine Dieße 250 Mitarbeiter, darunter 15 Auszubildende. Die Firma lockt jährlich Tausende Touristen in die Viba Nougat-Welt Schmalkalden und ist mit 44 Verkaufsfilialen in Deutschland sowie der Präsenz in Supermärkten Botschafter des guten Geschacks.